Grocery Shopping

Newsletter 2022/1

Dienstag, 31. März 2022

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

willkommen zur ersten Ausgabe des Newsletters der Kompetenzstelle Vietnam für die Agrar- und Ernährungswirtschaft.  Quartalsweise werden wir Sie mit diesem Format über Fokusthemen im vietnamesischen Lebensmittelsektor, aktuelle Entwicklungen und wichtige Termine informieren. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Kompetenzstelle Vietnam für die Agrar- und Ernährungswirtschaft

⚡Fokusthema: Shake-Up im vietnamesischen LEH

Im vietnamesischen Lebensmittel-Einzelhandel kam es in den vergangenen Wochen zu einigen bedeutenden Entwicklungen, welche diesen Sektor nachhaltig beeinflussen werden.

 

Laut Deloitte gab es im Jahr 2019 300 Supermärkte und 2.400 Convenience Stores (CVs) in Vietnam. Der mit Abstand wichtigste Akteur in diesem Markt ist die Masan-Gruppe, die im vorgenannten Jahr 70 Supermärkte und 1.700 CVs unter der Marke "WinMart" betrieb. Masan ist ein lokal investiertes Konglomerat, das seinen Einzelhandelsarm erst 2019 durch die Akquisition der Retail-Operation der "Vingroup" entwickelte. Andere größere vietnamesische Player sind Saigon Co.Op, Intimex und Hapro. In den vergangenen Jahren traten immer wieder ausländische Unternehmen in den Markt ein. Die europäischen Spieler Metro, Big C und Auchan haben Vietnam aber inzwischen wieder verlassen. Aktuell sind vor allem asiatische Akteure wie Aeon (Japan), Lotte (Korea) und MM Mega Market (Thailand) im vietnamesischen LEH aktiv.

 

Alle Wettbewerber verfolgen aggressive Wachstumsstrategien. Dem hiesigen Markt wird nämlich viel Potenzial zugesprochen. Obwohl Vietnam eine ähnliche Einwohnerzahl wie Japan aufweist (100 zu 125 Mio.), beträgt die Anzahl der LEH-Outlets hier lediglich etwa 5% des japanischen Wertes. Im Gegensatz zum maturierten japanischen Markt befindet sich der südostasiatische Staat mitten in der Transition vom "traditionellen" Einzelhandel über Wet Markets und Mom-and-Pop-Shops hin zum "modernen" Retail über Supermärkte und CVs. 

Der größte "Splash" gelang in den vergangenen Wochen der Masan-Gruppe, zu der die oben genannten Winmarts gehören. Im November 2021 machte das Unternehmen publik, dass die koreanische SK Group 340 Mio. Dollar in die e-commerce-Plattform "Crown X" investiere. Schon zuvor konnte Masan andere Groß-Investoren für das Projekt gewinnen, darunter auch Alibaba. Diese neue Finanzierung dürfte diesem Projekt und dem vietnamesischen Online-Handel weiteren Schwung geben. Im Januar 2022 folgte dann die Ankündigung, dass "Winmart+" nun auch Franchising startet. Diese Marke ist bislang durch den Aufbau eigener, vom Markeninhaber betriebener, Outlets gewachsen. Nun wurden die ersten beiden Convenience Stores unter der Marke "Winmart+" als Franchising-Operation in Betrieb genommen. Der Eigentümer der Marke, die Masan-Gruppe, kündigte bei dieser Gelegenheit an, im Jahr 2025 30.000 Outlets (davon 2/3 Franchise) zu betreiben, was einer Verzehnfachung der aktuellen Marktabdeckung entsprechen würde.

Obwohl die Masan-Gruppe auf dem besten Weg ist, sowohl online als auch offline eine marktbeherrschende Stellung im LEH einzunehmen, kommen noch immer neue Spieler in den Markt. Zwei große Immobilienentwickler, Novaland und BRG, kündigten im März an, in den LEH einzusteigen. Es ist bemerkenswert, dass derartige bislang branchenfremde Firmen sich mit diesem Markt beschäftigen. Weil die Landakquise für großflächige Supermärkte, vor allem im innerstädtischen Bereich, als schwierig gilt, können diese Immobilienentwickler ihre Kernkompetenzen aber in gewisser Weise voll ausspielen. Novaland eröffnete am 18. März drei Outlets in Ho-Chi-Minh-Stadt. Noch 2022 sollen 300 Läden eröffnet werden, deren Anzahl bis 2025 auf 2.000 klettert. BRG kooperiert mit dem japanischen Handelshaus Sumitomo, um dessen "Fujimart"-Marke zu expandieren. Aus den aktuellen drei Läden in Hanoi sollen landesweit bis 2028 50 Outlets werden.

Für deutsche Exporteure bedeuten diese Entwicklungen, dass der Markt für hochqualitative Lebensmittel in Vietnam dank des expandierenden modernen LEH weiter wachsen wird. Die Marktkonzentration nimmt allerdings zu. Die bereits heute dominierende Masan-Gruppe wird in den kommenden Jahren vermutlich noch marktbeherrschender, was den Zugang zum Massen-Einzelhandel erschweren wird. Dennoch: Kleinere und mittelgroße Supermarktketten, die sich zu einem Teil auf wohlhabendere Käuferschichten ausrichten, können im "Brick-and-Mortar"-LEH ein potenzieller Absatzmarkt sein.

📰 Die wichtigsten Nachrichten auf einen Blick

  • Lokalnachrichten: Vietnam gab 2021 mehr als 600 Mio. USD für den Import von Schweinefleisch aus, 👉Artikel hier

  • Campaign: Can Vietnam become the next China for luxury brands, 👉 Artikel hier

  • Vietnam Investment Review: WinCommerce launches first franchised WinMart+ outlets, 👉 Artikel hier

  • Vietnam News: Domestic businesses redraw Việt Nam's retail map, 👉 Artikel hier

  • Vietnam+: BRG group, Japanese partner to open more FujiMart stores in Vietnam, 👉Artikel hier

🗓️ Termine

  • 18.05.2022: Webinar der Kompetenzstelle "Moderner Lebensmittel-Einzelhandel in Vietnam" (Details folgen)

  • 08.06.2022: 4. Außenwirtschaftsseminar der Agrar- und Ernährungswirtschaft

  • 10.-12.07.2022: EU Agri-Food High-Level Mission nach Vietnam und Singapur in Begleitung von Agrar-Kommissar Janusz Wojciechowski (Anmeldung nicht mehr möglich)

  • 25.-26.08.2022: Agritechnica Asia Live mit BMEL Info-Stand und Lounge

  • 07.-09.12.2022: Food & Hotel Vietnam mit BMEL-Gemeinschaftsstand

Details hierzu und weitere Events 👉 hier auf der Terminseite.

🤔Interessiert am Newsletter? Melden Sie sich hier an!

📞 Kontakt

Frau Phuong Doan, Projektleiterin

Tel: +84 28 3822 7538

Email: agriandfood@vietnam.ahk.de