top of page

Zum ersten Mal in Vietnam: Vier Restaurants erhalten Michelin-Sterne


Vier Restaurants in Hanoi und HCMC haben die ersten Michelin-Sterne Vietnams erhalten, wie der renommierte französische Lebensmittelführer bekannt gab.


Hanois Hibana von Koki, Gia und Tam Vi erhielt bei einer Zeremonie am Dienstagabend jeweils einen Stern.


Auch das Restaurant Anan Saigon in Ho-Chi-Minh-Stadt wurde bei der Zeremonie mit einem Stern ausgezeichnet.


Neben den vier Restaurants, die die hohe Auszeichnung des Guide Michelin erhielten, wurden insgesamt 99 Restaurants in Hanoi und HCMC in weitere vom Guide veröffentlichte Listen aufgenommen: Michelin Selected, Michelin Guide Special Awards und Bib Gourmand.


Siebzig lokale Restaurants wurden in die Michelin Selected-Gruppe aufgenommen, davon 32 in Hanoi und 38 in HCMC. Einige prominente Namen sind Cha Ca Anh Vu, Bun Cha Huong Lien, A Ban Mountain Dew und Pho Ga Cham.


Zur Bib Gourmand-Gruppe gehörten 29 Restaurants in Vietnam, davon 13 in Hanoi und 16 in HCMC. Zu den prominenten Namen gehörten 1946 Cua Bac, Bun Cha Ta, Cha Ca Thang Long und Chao Ban.


In Vietnam wurden außerdem drei Michelin Guide Special Awards verliehen: Der Sommelier Award ging an Yu Yamamoto, der Service Award an den Chefkoch Nguyen Thi Nu von Vietnam House und der Young Chef Award an den Chefkoch Sam Tran von Gia.


Im Michelin-System bedeutet ein Stern ein „sehr gutes Restaurant“, zwei Sterne gelten als „hervorragende Küche, die einen Umweg wert ist“ und drei Sterne bedeuten „außergewöhnliche Küche, die eine besondere Reise wert ist“.


Laut der Michelin-Guide-Website gibt es derzeit über 3.000 mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants in fast 40 verschiedenen Ländern.





2 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page